Goldendoodle

Goldendoodle Fellpflege

Kämmen, Bürsten und Trimmen – Augen & Ohren Pflege

Gerade für Tierhaarallergiker sind die Goldendoodle so interessant geworden, da sie über ein ganz besonderes Fell verfügen. Ausgehend von dem Pudel versprechen sich die Züchter hypoallergenes Hundefell auch bei den Goldendoodles. Dennoch ist es ein Trugschluss, dass Allergiker automatisch auf die Haare der Goldendoodles nicht reagieren. Es ist nicht garantiert, dass ein Goldendoodle nicht haart. Niemand kann diese Eigenschaften vorhersagen. Sie kommen im Vergleich zu anderen Hybriden bei diesem gezielten Mix vergleichsweise häufiger vor. Bis zum heutigen Tag gibt es keine wissenschaftlichen Erkenntnisse, dass die Allergenmenge im Fall der Goldendoodle geringer als bei den reinen Rassehunden ist. Dennoch wollen wir uns auf die besondere Fellpflege in diesem Abschnitt konzentrieren.

Goldendoodle

Goldendoodle trimmen beim Hundefriseur

Gehen wir davon aus, dass Ihr Goldendoodle kein Fell verliert, muss er regelmäßig zum Hundefriseur. Der Profi ist in der Lage, mit der Schermaschine oder der Trimmschere das Fell folgerichtig zu kürzen. Mit dem notwendigen Sachverstand können Sie den jährlichen Schnitt selbst vornehmen. Beherrschen Sie die Handgriffe nicht, wäre die Gefahr viel zu hoch, das Fell zu sehr zu kürzen oder Ihren Hund zu verletzen. Schließlich sollen die Vierbeiner ein positives Gefühl und gute Erfahrungen machen.

Die meisten Goldendoodles haben mittellanges bis langes, welliges oder gelocktes Fell. Sie benötigen für eine artgerechte Fellpflege beim Goldendoodle einen Kamm, eine Bürste oder einen Striegel, mit dem Sie durch das Hundefell fahren. Am besten wiederholen Sie die Fellpflegeroutine alle 2 Tage und suchen nach jedem Spaziergang das gesamte Hundefell nach Rückständen, Verletzungen, Parasiten oder Verfilzungen ab. Schauen Sie vor allen Dingen in den Regionen nach, die der Hund nicht erreicht, wie den Nacken, den Hals, hinter den Ohren und den Bauch.

Fellpflege beim Goldendoodle Welpen

Beginnen Sie schon als Welpe mit den regelmäßigen Fellpflegeroutinen. Die jungen Hunde werden sich schnell daran gewöhnen. Gehen Sie unbedingt sorgsam und vorsichtig beim Kämmen vor und drücken Sie mit dem Kamm oder der Bürste mit harten Zinken nicht zu sehr zu. Schließlich wollen wir den Goldendoodle nicht verletzen, sondern das Fell gründlich durchkämmen. Haben Sie ein Fellknäuel oder eine Verfilzung entdeckt, sollten Sie versuchen, mit den Fingern und etwas Öl den Haarball wieder zu lösen. Erst wenn das überhaupt nicht möglich ist, greifen Sie zur Schere und schneiden den Bereich vorsichtig heraus. Nehmen Sie spezielle Haustierscheren mit runden Spitzen, um Ihren Vierbeiner nicht zu verletzen.

Augen und die Ohren Pflege

Im Zusammenhang mit der Fellpflege beim Goldendoodle kontrollieren Sie die Augen und die Ohren und befreien diese von Verschmutzungen. Nehmen Sie dafür saubere Mikrofasertücher oder Wattepads und fahren Sie niemals zu weit in das Ohr oder in das Auge. Kontrollieren Sie auch die Krallen. Diese müssen regelmäßig gekürzt werden, wenn Ihr Hund nicht die Gelegenheit hat, sich diese auf einem harten Untergrund abzuwetzen. Gehen Sie vorsichtig vor und schneiden Sie die Krallen nicht zu weit ab, denn durch einen Bereich verläuft eine Blutader. Wenn Sie diese verletzen, schmerzt das dem Vierbeiner und die Kralle beginnt zu bluten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie die Krallen richtig schneiden, sollten Sie das beim ersten Untersuchungstermin beim Tierarzt mit erledigen lassen. Die Profis zeigen Ihnen, wie Sie richtig vorgehen.

Mehr zur Haltung der Goldendoodle Hunde