F1 und F2-Verpaarung von Doodle Hunderassen

Als Hybridhunde bezeichnet man Hunde deren Elternteile zu verschiedenen Hunderassen gehören und die nach einem direkten Zuchtziel miteinander gekreuzt werden.

F1-Verpaarung von Hunden

Kommt es zu einer F1-Verpaarung, ist bei den Doodles von einer Verpaarung zwischen einem reinrassigen Pudel und einem anderen Rassehund die Rede.

F2-Verpaarung von Hunden

Findet innerhalb der Doodle-Hunderasse eine Verpaarung statt, wird diese mit F2 bezeichnet. Am häufigsten ist die F1-Verpaarung, da sie wesentlich häufiger und durchgängiger die gewünschten Merkmale zu Tage bringt und ähnliche Welpen. So ist ausgehend von dieser Verpaarung von einem relativ homogenen Erscheinungsbild die Rede. Ausgeschlossen ist die Färbung des Fells. Hier können eigentlich alle Varianten auftreten. Aber auch hier ergeben sich rachespezifischer Besonderheiten, wie zum Beispiel bei den Labradoodles, die in der F1-Verpaarung sehr viele unterschiedliche Merkmale aufweisen. Für viele Hundehalter ist das auch der Reiz an den Doodle Hunderassen, einen einzigartigen Welpen zu bekommen, den es so nur einmal auf der Welt gibt.

Eine der Besonderheiten der Doodles ist ihre spezifische Fellstruktur. Ausgehend von dem Pudel sollen „allergikerfreundliche“ Hunde zur Welt kommen, deren Fell keine der bekannten Überreaktionen hervorruft. Ursprünglich suchten die Ausbilder und Züchter nach einer Rasse, die als Begleit- und Therapiehund für allergische Hundehalter geeignet ist. Bis heute gibt es aber keine Zuchtlinie, bei der es eine 100-prozentige Garantie gibt. Auch wenn der Vorwurf unter den Rassezüchtern im Raum steht, Züchter der Hybridrassen wären vorwiegend an dem Geld interessiert und nicht an den Hunden, gibt es weltweit sehr viele verantwortungsbewusste und erfahrene Züchter für Doodle Rassen. An dieser Stelle kann ich dir nur raten, dich vorher in unserem Forum ausführlich zu informieren und ebenso viel Mühe und Zeit in die Suche nach dem passenden Züchter zu investieren.

Weder einen FCI Rassehund noch einen Doodle darfst du im Vorbeigehen „wie eine Tüte Milch“ kaufen. Du übernimmst mit dem Kauf die Verantwortung für ein Lebewesen. Wer sich vorschnell auf die falschen Züchter einlässt, riskiert einen kranken und überzüchteten Hund, der beim Tierarzt jede Menge Geld kosten wird.